Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Sugarfoot: Different Stars - Hilfe
hilfe

Sugarfoot - Different Stars

Cover von Different Stars
Sugarfoot
Different Stars

Label Crispin Glover
Erstveröffentlichung 24.06.2016
Format LP (+CD)
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 24,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Ohne die omnipräsenten Einflüsse der golden-gleißenden Siebziger zu vernachlässigen, zeigen sich diese magischen Meister der Westcoast-Traditionspflege auf ihrem beeindruckend betörenden Zweitling bei aller Stilfülle klarer, konzentrierter, auf den kernigen Country-Rock-Punkt fixierter. Dennoch bleibt die Lust am Spiel mit den Siebziger-Möglichkeiten durchweg spürbar, wobei weiterhin die Frage im Roots-Raum steht – warum kommt diese genial gelungene Tribute-Verneigung vor allem, was uns die Cosmic American Music heilig macht, aus Trondheim? Aber egal, lehnen wir uns gelassen zurück und genießen diese großartige Feierstunde, diese verführerische Reise in die Himmelhoch-Zeiten der Byrds, der Flying Burrito Brothers und vor allem von Crosby, Stills, Nash & Young, wobei es dem kreativen Zentrum des norwegischen Projekts, Oyvind Holm und Hogen Galaen, gelingt, in ihren Songs jedem einzelnen der vier so unterschiedlichen CSNY-Köpfe dezent-delikate Denkmäler zu setzen, ohne jemals die Band als Ganzes zu kopieren. Hollies-Harmonien und magische Marrakesh-Reisen, saftige Stills-Soli und verträumte-verquere Crosby-Akkorde, sogar lässiges Young-Rock-Schleppen finden sich in dieser köstlichen 9-Weisen-Zeitreise, bereichert um psychedelische, 8 Meilen-hohe Himmelsflüge, griffige Stones-Rock-Riffs, goldschimmernde Burrito Brothers-Balladen, sogar ein unterschwellig pulsierender Doors-Hauch ist spürbar, alles dargereicht auf meisterlich beherrschtem Country-Instrumentarium von Steel und Slide bis hin zu Klavier und schwebender Orgel, gekrönt von weichem, viellagigem, berückendem Harmonie-Gesang der klassischen Country-Rock –Schule. Bei aller Liebe zu seligmachendem Chorgesang aber lässt man sich jede Menge Zeit und Raum, um auch instrumental nach Herzenslust auszuufern, und schenkt uns ganz nebenbei auch noch ein vielfarbig strahlendes Saitenfest. Ein perfekt leuchtender Stern vom Cosmic American Music-Himmel, unterm Nordlicht zu bleibender Güte gereift. (cpa)

noch mehr von Sugarfoot