Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Bottle Rockets: Zoysia - Hilfe
hilfe

Bottle Rockets - Zoysia

Cover von Zoysia
Bottle Rockets
Zoysia

Label Blue Rose
Erstveröffentlichung 01.06.2006
Format LP
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 4,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Brian Henneman ist einer von denen, die man immer sofort erkennt. Und einer, dem man als Chef seiner Band Bottle Rockets vertrauen kann. Dass er seine Trademark-Rocker noch immer so zündend rüberbringt wie am Anfang und dass er sich immer erstklassige Mitspieler rauspickt, wenn mal wieder einer Abschied genommen hat. So wie hier der zweite Gitarrist John Horton, der auf Zoysia mit atemberaubenden Beiträgen auf diversen akustischen Gitarren, Slide, Bottleneck, Lap Steel und Mandoline begeistert.
Zoysia startet mit dem sehr autobiografischen Better Than Broken im allerfeinsten Crazy Horse-Stil, bevor mit dem bitter-ironischen Südstaaten-Shuffle Middle Man die erste Teamarbeit folgt. Die Alkbewältigung I Quit kommt perfekt funky mit Frauen-Gospelchor, die spannungsgeladene Midtempo-Nummer Happy Anniversaryþklingt mit den treibenden, leicht verschobenen elektrischen Gitarren so dermaßen nach classic Bottle Rockets, wie es nur gehen kann! Auf Blind präsentiert die Band ihre Country-Neigung, sie rocken straight auf Mountain To Climb und legen bei Suffering Servant noch ein paar Schippen drauf. Mit Feeling Down und Where I´m From hören wir zwei relaxte Shuffles, bevor sie beim abschließenden, 7-minütigen Titelsong noch einmal in den Galopp verfallen und alle Saiten-Register ziehen. Roots-Rock-Fans werden das Grinsen nicht wieder aus dem Gesicht bekommen.
Den richtigen Sound dazu verpasste ihnen Roots-Fachmann Jeff Powell (Pawtuckets, North Mississippi Allstars, Big Star) in den legendären Ardent Studios zu Memphis. Die Bottle Rockets sind wieder auf der Höhe ihrer Schaffenskraft! (rh)

noch mehr von Bottle Rockets