Suche / Search

ON THE DEcKS
on the decks

 ON THE DEcKS 

Black Pumas: Black Pumas (Ltd. Premium Ed.) - Hilfe
hilfe

Black Pumas - Black Pumas (Ltd. Premium Ed.)

Cover von Black Pumas (Ltd. Premium Ed.)
Black Pumas
Black Pumas (Ltd. Premium Ed.)

Label
Erstveröffentlichung 23.10.2020
Format 2-CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 17,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Die Premium Edition des Debuts mit neuem Artwork und mit 9 exlusiven Bonus Tracks. Bei den Bonus Songs handelt es sich um Live Versionen als auch Coversongs von u.a. Tracey Chapman.

Cooles US-Duo, das recht rootsigem Soul und Blues ein zeitgemäßes Styling verpasst. Sänger Eric Burton kommt direkt von der Straße, wohingegen Partner Adrian Quesada fast schon ein alter Hase ist (Grupo Fantasma, Brownout). Gemeinsam lassen es die beiden überwiegend laidback grooven. Mit edlen Orgel- und E-Piano-Sounds und eher verhaltenem Groove, gerne auch mit funky Handclaps. Das Sounddesign geht in Richtung frühe Siebziger, manches erinnert auch an die sophisticated Spätphase der Black Keys. Aber eben mit afroamerikanischem Sänger, der mutmaßlich mit Leuten wie Shuggie Otis, Terry Callier, Bill Withers und Stevie Wonder groß wurde. Oder auch Prince und D'Angelo? Die Presse verstieg sich aber auch schon in Sätze wie „Sam Cooke oder Neil Young als Gäste beim Wu-Tang Clan“ was aber Quatsch ist. HipHop ist hier höchstens in minimalsten Spurenelementen drin, auch echter Rootsrock bleibt eher im Schatten. Stattdessen Blues & Soul, selten schneller als Midtempo, deep und gediegen (Streicher!) produziert. Der Gesang ist hervorragend, intensiv und kraftvoll, mit kleinen pointierten Falsett-Spitzen. Als Referenzen taugen auch Daptone-Acts wie Menahan Street Band, mit diesem typischen, organisch-analogen Sound. Lässig groovendes Album als überzeugende Repräsentanz des eher schwarzen Sounds of Austin, Texas. Oder eben gleich Texas Soul. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Black Pumas