Suche / Search

 


 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Charles Bradley: Black Velvet - Hilfe
hilfe

Charles Bradley - Black Velvet

Cover von Black Velvet
Charles Bradley
Black Velvet

Label Daptone
Erstveröffentlichung 09.11.2018
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 15,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

In einer besseren Welt hätte Charles Bradley gerade seinen 70. Geburtstag als wahrscheinlich größter aktiver Soulsänger gefeiert. Leider erlag er letztes Jahr seinem Krebsleiden. Das ist ein herber Verlust für den Soul klassischer Machart, aber auch menschlich sehr bitter selten habe ich einen herzlicheren, leidenschaftlicheren und freundlicheren Menschen auf der Bühne erleben dürfen. Dieses erst vierte Album in seiner zu kurzen Karriere ist sein musikalisches Vermächtnis: ein letztes Studiowerk auf Dunhill/Daptone. Zehn Songs aus unterschiedlichen Schaffensphasen, zwei davon allerdings schon länger als 7-Inch veröffentlich, was aber nichts ausmacht. Denn „Stay Away“ und Neil Youngs „Heart Of Gold“ sind absolute Highlight im auch sonst grandiosen Oeuvre Bradleys. Auch die anderen Songs (alle bislang noch nie auf Album erschienen) klingen nicht nach postumer Resteverwertung, sondern 100%ig nach dem „Screaming Eagle Of Soul“. Sie stammen aus den vergangenen Studiosessions und höchstens der Titelsong scheint als Instrumental-Nummer der Menahan Street Band etwas unfertig zu sein. Ansonsten gibt es aber klassischen Daptone-Sound, kompakt-analog von Thomas Brenneck aufgenommen, mit famosen Bläsern, lässiger Orgel und unnachahmlicher Gitarre. Bradley ist stimmlich voll auf der Höhe. Diesmal auch mit einigen Fremdkompositionen wie Nirvanas "Stay Away“ und "Slip Away“ von Rodriguez. Mein Favorit: das „Luv Jones“-Cover vom unterschätzten Oran Juice Jones aus den 90ern. Auch wenn man eigentlich trauern müsste: diese Musik macht glücklich. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Charles Bradley