Suche / Search

 

Keep an eye on...

MIDPRICE

Charles Bradley: Soul Of America - Hilfe
hilfe

Charles Bradley - Soul Of America

Cover von Soul Of America
Charles Bradley
Soul Of America

Label Daptone
Erstveröffentlichung 25.10.2013
Format DVD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 7,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Dem einzigartigen Soul-Sänger Charles Bradley kann man ja schon allein beim Hören seiner Songs verfallen, wer den 64-Jährigen aber jemals auf der Bühne erleben durfte, wird sich ganz zweifellos in ihn verliebt haben. Der Mann ist sowas von authentisch und ungekünstelt, eine Seele von einem Menschen, der einen mit seiner gnadenlosen emotionalen Offenheit zu Tränen rühren kann. Über sein dramatisches Leben und seine späte Erfolgskarriere war eigentlich schon alles zu lesen, jetzt dokumentiert auch dieser von seinem Label Daptone veröffentliche 74-minütige Film den Menschen Charles Bradley – und zwar ebenso offen und zu Herzen gehend. Inszeniert ist das Ganze als Countdown zum Release seines ersten Albums, das sich dann bekanntlich als durchschlagender Erfolg erwies. So erfährt man von seinen schwierigen Jahren in New Yorker Sozialhilfe-Slums, seiner Karriere als Koch und später auch als James Brown-Imitator und schließlich das Happy-End bei Daptone, wo sich vor allem Gitarrist Tommy Brenneck mit Liebe und Leidenschaft um Bradley kümmert. Es folgen erste Auftritte mit Label-Kollegin Sharon Jones und schließlich der endgültige Durchbruch mit der ausverkauften Album-Release-Party. Dazwischen kann man dem einfach nur herzensguten Bradley beim Pflegen seiner Mutter zusehen, auch wie er in erst späten Jahren richtig Schreiben und Lesen lernt. Man erfährt, dass sein bewunderter Bruder von Einbrechern ermordet wurde und dass er sich seine schnittigen Bühnen-Outfits selbst schneidert. Dazu wird man natürlich von der einzigartigen Musik begleitet, man erlebt Aufnahmesessions mit der Menahan Street Band und natürlich reichlich Stage-Action. Ein bewegendes Schicksal mit wunderbarer Musik. Region 2 DVD, Original mit (miesen) deutschen Untertiteln. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Charles Bradley