Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Hempolics: Kiss, Cuddle & Torture Volume II - Hilfe
hilfe

Hempolics - Kiss, Cuddle & Torture Volume II

Cover von Kiss, Cuddle & Torture Volume II
Hempolics
Kiss, Cuddle & Torture Volume II

Label Zee Zee
Erstveröffentlichung 12.06.2020
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 12,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

“Like Funkadelic playing Reggae in a Brixton basement” formuliert es höchst vielversprechend das britische Clash Mag. Und der Slogan kommt für dieses neue Album auch wirklich gut hin. Die Band aus London spielt jamaikanische Grooves mit der Haltung der frühen 80er, also mit extradicker infektiöser Bassline und coolen Dub-Effekten. Orgel und Gitarre, alles handgespielt. Die Vocals sind abwechslungsreich: Meistens singt die soulige Nubiya, was dann sehr angenehm an den 30 Jahre alten Trademark-Song „Dub Be Good To Me“ von Beats International erinnert teils auch sprechgesungen zwischen Rap und Dancehall. Aber auch Soul, Rock und Funk stecken hier mit drin, in entspannten Flow gegossen, getragen vom hypnotischen Bass. Reggae-Grooves dominieren, aber auch die poppig-soulig-triphoppigen Nummern finde ich gelungen, alles getragen von einem warmen Sommer-Vibe. Da werden Erinnerungen wach an frühe Massive Attack, Nightmares On Wax, Fat Freddys Drop, Arrested Development, DJ Vadim und Hollie Cook. Perfektes Album zum Start in den Frühling. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Hempolics