Suche / Search

ON THE DEcKS
on the decks

 ON THE DEcKS 

Jaga Jazzist: Pyramid - Hilfe
hilfe

Jaga Jazzist - Pyramid

Cover von Pyramid
Jaga Jazzist
Pyramid

Label Brainfeeder
Erstveröffentlichung 07.08.2020
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 15,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Neues Werk der norwegischen Newjazzer, wie immer außergewöhnlich und Genregrenzen sprengend einst ja auch gemeinsam mit Motorpsycho. Stilistisch bewegen sich die vier langen Songs zwischen Cosmic Prog, Spritual Jazz, Psychedelic Groove, Neo-Soul und Postrock. Ohne Vocals, dafür aber instrumental breit aufgestellt und extrem gut produziert. Nach Jahren bei Ninja Tune erscheint dieses erste Album nach fünf Jahren Produktionspause jetzt auf Brainfeeder, dem in L.A. beheimateten Label von Flying Lotus. Wir hören virtuos gespielten Prog Jazz mit Groove, mit Tasten und Gitarren, Bläsern und Elektronik, alles gekonnt geschichtet. Mit komplexen Songstrukturen und beständig wechselnde Breaks. Ich höre deutliche Einflüsse von Pat Metheny, es gibt aber auch Hommagen an Fela Kuti und den japanischen Esoterik-Elektroniker Tomita ja, so groß ist das stilistische Spektrum der Norweger! Die edle Produktion entfaltet analog-elektronische Klangflächen, die instrumentalen Fähigkeiten sind präsent, aber niemals aufdringlich. So entsteht meistens ein recht kontemplativer Vibe, mit flirrenden Ornamenten jedweder Art.
Aufgenommen wurde in einem abgelegenen Waldstudio in Schweden, so entstand ein intensives und fesselndes Freistil-Album, das trotz avanciertem Charakter insgesamt angenehm leicht und zugänglich klingt. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Jaga Jazzist