Suche / Search

 


 

Keep an eye on...

MID-PRICE

Motorama: Many Nights - Hilfe
hilfe

Motorama - Many Nights

Cover von Many Nights
Motorama
Many Nights

Label Talitres
Erstveröffentlichung 21.09.2018
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 13,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Lieblingsband, auch wenn sich die Alben nicht allzu sehr voneinander unterscheiden. Die Russen aus Rostow am Don sind inzwischen ja durchaus angemessen beim französischen Feinschmecker-Label Talitres gelandet. Das Genre ist fast lupenreiner 80s-Postpunk und coldwaviger 80s-Pop. Bestechend simpel inszeniert: die Stimme von Bandboss und Gitarrist Vladislav Parshin ist gewollt konturlos, immer leicht verhallt und modulationsarm. Ist auch nicht so wichtig im runden Motorama-Sound. Prägnanter ist der voluminöse, treibende Bass, der faktisch auch Rhythmusgitarre spielt. Klassisch früh-80er-mäßig und deutlich New Order-geschult. Am besten gefällt mit nach wie vor Parshins Gitarre: die Essenz aus 80er-Helden von Cure über Felt bis Wedding Present. Ohne Mätzchen, immer gradlinig und im Dienste des Songs. Dazu kommen noch ein paar dünne Synthie-Flächen, mehr gibt es nicht. Der Beat ist zwar handgespielt, erinnert schnörkellos und breakfrei aber fast schon an eine Drummmachine. Die Rhythmen sind recht flott, fiebrig treibend, hypnotisch. Parchins Songs sind nicht alle echte Knaller, er hat aber immer wieder ganz großartige, zunächst unaufdringliche Burner drauf, die sich vor allem live als höchst tanzbar erweisen. Wesentliche Unterschiede zu den Vorgänger-Alben kann ich auch bei diesem fünften Longplayer nicht erkennen, womit mal wieder alles seine Richtigkeit hat. An diesem perfekten Sound würde ich auch nichts ändern. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Motorama