Suche / Search

 


 

Keep an eye on...

MID-PRICE

Melody's Echo Chamber: Bon Voyage - Hilfe
hilfe

Melody's Echo Chamber - Bon Voyage

Cover von Bon Voyage
Melody's Echo Chamber
Bon Voyage

Label Domino
Erstveröffentlichung 15.06.2018
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Was für ein Album! „Bon Voyage“ fällt aus jedem Rahmen im besten Sinn. Es beginnt mit psychedelischem 60s-Pop zum Mellotron, getragen von zwei (?) harmonisierenden lolitahaften Mädchenstimmen, wie wenn Jane Birkin mit Claudine Longet singen würde. Dann ein Break und plötzlich ist alles möglich: groovender Funk mit famosem Flöteneinsatz, spacige Bubblegum-Effekte und die Vocals wechseln vom Englischen ins Französische. Wow. Und wie souverän das umgesetzt wird! Die überbordende musikalische Kreativität sprudelt fast schon eruptiv aus dem Song, es klingt dennoch nicht überladen. Manches erinnert ein wenig an die Brasilianer Os Mutantes insgesamt ein rundum atemberaubender Opener. Im Weiteren bleibt der verspielte Sixties-Vibe immer erhalten, die Instrumentenvielfalt ist groß, die Arrangements sind ebenso kühn wie perfekt. Die barocke Verspieltheit nimmt aber nie Überhand, die immense Ideendicht wird hier stilsicher kanalisiert. Was auch an den ausgereiften Songs liegt, die prog- und artrockige Komplexität mit charmantem Pop-Appeal verbinden. Was für eine Wundertüte, kaum zu fassen. Ihren offensichtlichen Vorbildern Serge Gainsbourg & Jane Birkin zollt die Französin Melody Prochet auf ihrem zweiten Album dann auch noch markanten Tribut, auch Stereolab schimmern ein bisschen durch. Das Hören des Albums gerät zu einem knallbunten Trip mit psychedelischen Ornamenten, acidfolkigen Verzierungen, harten Glamrockgitarren, Streichern und fernöstlichen Soundschnipseln nicht unstrukturiert, sondern richtig spannend inszeniert. Ihre unglaubliche Band besteht übrigens aus Frederik Swahn von The Amazing und Reine Fisk von Dungen. Wow. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Melody's Echo Chamber