Suche / Search

 


 

Keep an eye on...

MID-PRICE

Villagers: The Art Of Pretending To Swim - Hilfe
hilfe

Villagers - The Art Of Pretending To Swim

Cover von The Art Of Pretending To Swim
Villagers
The Art Of Pretending To Swim

Label Domino
Erstveröffentlichung 21.09.2018
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

18er. Deutlich verändert. In eine Richtung, die ich im PR-Info eher abschreckend fand, die aber so gut als Gesamtpaket funktioniert, daß ich sehr angetan bin ihr bestes Album! Was auch am Songwriting liegt, viel viel Substanz, die Melodien sind klasse, manche schon ziemlich hinreißend! Genau wie die Sounds (bei gehörigem Detailreichtum!), die oft (trotz der Gitarren, darunter eine Menge akustische) Tasten-betont ausfallen, mit vielfältigen und tollen Klangfarben der Synthies, teils wunderbar schillernd; ein Genuß! Bis hin zu einer fast schon halluzinogenen Note. Streicher oder Bläser ergänzen teilweise (ebenfalls betens gelungen). Sehr überzeugend zudem die Rhythmik, ob unaufgeregt/zurückhaltend doch zwingend groovend, auf reizvolle Art anregend, manchmal auch schön tricky. Das Ergebnis ist so etwas wie Indie Pop der äußerst delikaten Sorte, gern von attraktiver Eleganz und/oder Leichtigkeit, häufig versehen mit einer kleinen oder größeren Portion souligem Flair, modern in gut. Allein schon die fantastischen zugleich zurückgezogenen und vielschichtigen, filigranen wie leuchtenden Arrangements von Hold Me Down, mit leicht (modern) psychedelischer Wirkung. Oder die herrliche Atmosphäre von Ada. Ab und zu ein dezentes Schwelgen, selten eine Spur Folk. Und sporadisch dachte ich irgendwie an aktualisierte Prefab Sprout (neben, entfernt, Bright Eyes z.B.). (dvd)

noch mehr von Villagers