Cocoon: Welcome Home - Hilfe
hilfe

Cocoon - Welcome Home

Cover von Welcome Home
Cocoon
Welcome Home

Label Barclay
Erstveröffentlichung 26.08.2016
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 16,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Nach längere Pause endlich wieder ein neues Album dieser großartigen französischen Folkpop-Band. Diesmal allerdings eher ein Soloprojekt, da Mark Daumail diesmal auf Partnerin Morgane Imbeaud verzichten musste. Viel geändert hat sich allerdings nicht: Daumail schüttelt mit lässiger Eleganz luftige Folkpop-Nummern aus dem Ärmel, wie immer englisch gesungen. Und sogar die zweite Mädchenstimme erklingt wieder aufs schönste, diesmal von der gastierenden Amerikanerin Natalie Prass übernommen, man erinnert sich hoffentlich an ihr vorzügliches Debüt vom letzten Jahr. Ein weiterer wichtiger Gast ist Matthew E. White, der hier mehreren Songs seine typisch flirrende Soul-Note verpasst. „Welcome Home“ klingt im Vergleich zu den Vorgängern etwas kammerfolkiger, mit verstärktem Streichereinsatz, auch kommt mir vieles stimmungsmäßig verträumter und entspannter vor, ganz grob Richtung Turin Brakes im Kammerformat. Luftige Beats und eine perlende Folkgitarre werden mit etwas Orgel und Glockenspiel angereichert, unter Whites kundigen Händen darf es auch mal etwas Bläser-Opulenz sein. Entscheidend ist aber wieder einmal die Qualität der Songs, hier setzen Cocoon erneut Maßstäbe. Also bitte nicht unter Le Pop oder Nouvelle Chanson einordnen dies ist erneut höchstklassiger Americana-Folkpop. (Joe Whirlypop)