Manic Street Preachers: Everything Must Go (20th Anniversary Edition) - Hilfe
hilfe

Manic Street Preachers - Everything Must Go (20th Anniversary Edition)

Cover von Everything Must Go (20th Anniversary Edition)
Manic Street Preachers
Everything Must Go (20th Anniversary Edition)

Label Sony
Erstveröffentlichung 20.05.2016
Format 2-CD
Lieferzeit 2 – 4 Arbeitstage
Preis 16,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Wiederveröffentlichungsformat-Wahnsinn: der ursprünglich 1996 erschienene Britpop-Klassiker wurde bereits 2006 als „10th Anniversary Edition“ in einer Deluxe-Version mit zwanzig Bonussongs (Demos, B-Seiten und Alternativversionen) und einer 90-minütigen DVD recycelt, jetzt wird der 20. Geburtstag mit einem neuen aufwändigen Format gefeiert. Neben einer richtig teuren 4-Disc-Version gibt es jetzt auch dieses noch halbwegs überschaubare Doppelalbum, das neben den zwölf Original-Songs (natürlich alles remastered) von „Everything Must Go“ auf der Bonus-CD einen kompletten, bislang unveröffentlichten Mitschnitt eines Konzerts in Manchester vom Mai 1997 zu bieten hat, u.a. mit einer launigen Akustik-Version von Burt Bacharachs „Raindrops Keep Falling On My Head“. Auf ihrem vierten Album hatten die Waliser den Zenit ihres Schaffens erreicht und sogar das Verschwinden (und den wahrscheinlichen Suizid) von Gitarrist Richey James zumindest musikalisch verkraftet. Der mächtige Sound ruht in sich, ob bei Hymnen wie „A Design For Life“ und „Australia“ oder auch bei subtilen Kleinoden wie „No Surface All Feeling“ und persönlichen Lieblingssongs wie „Kevin Carter“ mit seinen edlen Trompetenfanfaren. Übrigens hat die Band bei der jüngsten Europa-Tournee gleich das gesamte Album in voller Länge zum Besten gegeben, so viel zur Relevanz des 20. Geburtstags von von “Everything Must Go“. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Manic Street Preachers