Valet: Nature - Hilfe
hilfe

Valet - Nature

Cover von Nature
Valet
Nature

Label Kranky
Erstveröffentlichung 12.06.2015
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 16,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Hinter Valet steckt eine Dame mit dem schönen Namen Honey Owens, die man vielleicht auch von ihrem anderen Projekt The Miracles Club kennen könnte. Nach sieben Jahren Pause kommt nun ein neues Valet-Album, das sich erneut in sanftestem 80er Jahre-Shoegaze suhlt. Dream-Drone-Sound in schönster Cocteau Twins-Tradition, mit extrem verhallten halbakustischen Reverb-Gitarren vor wie Gezeiten an und abschwellenden analogen Keyboard-Flächen. Ihr Gesang ist ebenso verhallt, verbleibt meistens im ätherischen Hintergrund. Das ist nicht neu, aber doch sehr schön, wie eben auch offensichtliche Vorbilder wie Slowdive und auch ein bisschen Mazzy Star. Die Kalifornierin klaut eben gekonnt bei Bands, die ihre Generation wohl gar nicht mehr kennt. Macht insgesamt einen supersanften, ja meditativen Trip in ein weiches, wattiges und somnambules Paralleluniversum, wo man zu hypnotisch wogenden Klängen langsam wegdriften kann. Dream-Drone. (Joe Whirlypop)