Suche / Search

 

Keep an eye on...

MIDPRICE

Cat Power: Jukebox - Hilfe
hilfe

Cat Power - Jukebox

Cover von Jukebox
Cat Power
Jukebox

Label Matador
Erstveröffentlichung 21.07.2011
Format LP
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 17,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

2008er Wunderwerk von ebenso reifer wie eigensinniger Schönheit. Zwei Jahre nach ihrer 2006er Album-Großtat The Greatest schenkt uns Chan Marshall ihre – nach The Cover Album – zweite Sammlung von intensiv ausgelebten Verneigungen vor Cat Power-werten Songs aus fremden Federn. Ganz ohne große Gesten, vielmehr verhalten, fast bescheiden beginnt die 12-Song-Kollektion, die doch genaugenommen vor heimlichen Hochlichtern nur so strotzt. Schon ihre Begleitband – Dirty Delta Blue – ist mit Jim White (Drums/Dirty Three), Gregg Foreman (Piano, Organ/Delta 72), Judah Bauer (Gitarre/Jon Spencer) und Erik Paparozzi (Bass/Lizard Music) derart prachtvoll besetzt, dass allein das dem Quartett-Wirken-Lauschen bereits für feinste Freuden sorgt. Ihre ganz speziellen Spuren hinterlassen auch die Gäste, die trotz ihrer überschaubaren Zahl doch verschiedenste Epochen der Musik repräsentieren: Spooner Oldham (Piano, Organ), Larry McDonald (Percussion/Toots & The Maytals), Teenie Hodges (Gitarre/Al Green, Memphis Rhythm Band) und Matt Sweeney (Gitarre) bereichern die Jukebox hörbar. Neben der Besetzung gibt es aber noch mehr Gründe, die dieses Album zu etwas Einzigartigem machen: Die Produktion. Die Songauswahl. Und: Diese Stimme. In der von Leichtigkeit und Weite kündenden Produktion verbinden die Arrangements flirrende Folk-Roots-Nähe, rudimentären Blues, balladesk perlendes Piano-Spiel, Country-Twang, tief empfundene Gospel-Emotionen, rauhe Rock-Riffs und elegantesten Soul mit der verehrungswürdigen Größe einer Independent-Diva. Dabei nutzt sie die Song-Vorbilder, u.a. Sinatra’s New York, Hank Williams’ Ramblin’ Woman, James Brown’s Lost Someone, Bob Dylan’s I Believe In You, Billie Holiday’s Don’t Explain, Janis Joplin’s Woman Left Lonely oder Joni Mitchell’s Blue oft nur als Ausgangspunkt, als Basis für ihre eigenen kreativen Phantasien, sie erweist den Originalen allen Respekt und macht sie doch sich ganz und gar zu Eigen. Größtes Geschenk der Jukebox aber ist diese reife, rauchige, vielseitige, verführerische Stimme der Marshall, die von Album zu Album edler klingt. (cpa)

noch mehr von Cat Power
Foto von Moon Pix

Cat Power

LP Moon Pix
Nicht verfügbar