Norah Jones: Little Broken Hearts - Hilfe
hilfe

Norah Jones - Little Broken Hearts

Cover von Little Broken Hearts
Norah Jones
Little Broken Hearts

Label Blue Note
Erstveröffentlichung 27.04.2012
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 8,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

12er mit Danger Mouse als Co-Komponist, Multi-Instrumentalist, Producer. Besser klang ihre Stimme nie (teils mit sinnlicher Note), was auch an Instrumentierung, den oft kongenialen Arrangements liegen kann (mehrfach verweht/verhallt, bzw. fast wie durch Nebel, mal ganz reduziert, mal modernistisch groovend, aber auch klar und relativ trocken, fest umrissen, E-Gitarre, Keyboards/Piano/Orgel gleichgewichtet, dazu etwas Ak-Gitarre, Streicher/Cello). Passend zum Trennungsthema der Songs macht sich hier und da eine unbestimmte Art einsamer Melancholie breit. Stilistisch selten eindeutig faßbar, zeitloser bis behutsam zeitgenössischer Songwriter-Pop mit einigen leichten non-traditionellen Americana-Tendenzen, feenhaft resp. zart wie dunkel und langsam marschierend wie straight-ahead Pop handfesterer Sorte, die Songs kommen schnell auf den Punkt; u.a. entfernt an Rickie Lee Jones, eine upgedatete Kate Bush erinnernd. Klar, tut keinem weh, hat aber Substanz und eine gewisse Klasse. (dvd)

noch mehr von Norah Jones