Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Sara Bareilles: Kaleidoscope Heart - Hilfe
hilfe

Sara Bareilles - Kaleidoscope Heart

Cover von Kaleidoscope Heart
Sara Bareilles
Kaleidoscope Heart

Label Epic
Erstveröffentlichung 01.10.2010
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 9,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Mit ihrem zweiten Vollwerk spielt sich die Singer-Songwriter-Pianistin aus Kalifornien noch tiefer in mein Herz, wo sie bereits seit ihrem offiziellen Debut mit Little Voices einen festen Platz hatte. Auch wenn auf dem 2010er Zweitling ein Hit wie Love Song fehlt, so ist Kaleidoscope Heart dennoch voll von hymnischen Ohrwurm-Melodien, traumhaften mehrstimmigen Gesangssätzen und perfekt perlendem Piano-Pop. Die Arrangements sind noch reichhaltiger/abwechslungsreicher ausgestattet, jenseits etwelcher Musik-Mode-Diktate (sieht man von der kristallklaren Aufnahmetechnik mal ab, hätte dies herrlich-elegante Pop-Kleinod jederzeit in den vergangenen 40 Jahren erscheinen könne, vornehmlich in den seligen 70ern) umspinnt uns die mal schmeichelnde, mal schneidende, stets berührende Stimme mit verführerischen Melodiefäden, die nachhaltig gefangen halten. Neben mitreissenden Up-Tempo-, auch Rock-nahen Aufbau-Werken betont Sara in der 13-Eigen-Song-Kollektion auch ihre balladeske Seite, und bewegt mit Akustik-Folk-Feinheiten, Piano-Solo-Momenten und dramatischen Breitwand-Balladen gleichermassen. In den rockigen Momenten Sheryl Crow nicht unähnlich, in den Sanft-Phasen der McLachlan-Sarah nahe, ihren Geistesschwestern Regina Spektor, Vanessa Carlton und Fiona Apple immer verbunden, mitunter Ben Folds-verwandt und treu im Dienst an den großen Vorbildern wie Chi Coltrane oder Carole King erspielt sich Sara ihre ganz eigene Schublade. (cpa)

noch mehr von Sara Bareilles