Cure: 4:13 Dream - Hilfe
hilfe

Cure - 4:13 Dream

Cover von 4:13 Dream
Cure
4:13 Dream

Label Geffen
Erstveröffentlichung 24.10.2008
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 8,75 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Robert Smith ist vermutlich keine allzu prägende Sozialisationsinstanz für den durchschnittlichen Glitterhouse-Kunden. Andererseits könnte das zeitlich doch ganz gut passen, immerhin gibt es die Band seit mittlerweile über 30 Jahren, wobei fast alle Hits, für die man die Band in Erinnerung hat, aus den Achtzigern stammen. Und im Prinzip hat sich am Sound von The Cure wenig verändert, vergisst man einmal die zum Teil etwas schlierigen Remix-Projekte aus den 90ern. Heute klingt Robert Smith auf seinem dreizehnten Album nicht nur stimmlich absolut jung geblieben, auch der Bandsound hat angenehmen Retro-Charme. Gitarrenlastiger als zuletzt, mit Einflüssen von New Wave über Shoegazer bis zu purstem Pop reicht das Spektrum, und Smith hat nach wie vor ein Händchen für luftige Popsongs von höchster Eingängigkeit einerseits und episch-melancholischen Songs mit mächtigen Gitarrenflächen andererseits. Songs wie „The Only One“ oder „Freakshow“ müssen sich hinter den Klassikern nicht verstecken, und man wundert sich daher auch kaum, dass die Band auch heute noch locker die größten Hallen füllt. Erstaunlich verschleißfreie, zeitlose Klasse. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Cure