Suche / Search

 


 

Keep an eye on...

SIREENA

Will Hoge: The Man Who Killed Love - Hilfe
hilfe

Will Hoge - The Man Who Killed Love

Cover von The Man Who Killed Love
Will Hoge
The Man Who Killed Love

Label
Erstveröffentlichung 01.06.2006
Format CD
Leider nicht verfügbar.
Rezension

(Rock/Southern Rock) 2006 Privatlabel - neuestes Album des Gitarristen/Sängers aus Nashville auf den Spuren eines Will Kimbrough, Ken McMahan, Eddy Shaver, Tim Carroll, Tommy Womack und besonders Dan Baird, der ja auch auf den ersten Scheiben Anfang dieser Dekade mitspielte. Hoge singt in wahrer, in den letzten Jahren kaum noch gehörter Shouter-Manier, soll heißen: rockt sich die Seele aus dem Hals! Zusammen mit Pat Buchanan, Audley Freed (Cry Of Love, Black Crowes), Dean Tomasek (High Or Hellwater, Bare Jr.) u.a. liefert er eine rohe, harte, eingängige Rock Show auf Basis Georgia Satellites/Black Crowes/Faces/Stones ab, die auch Southern Rock-Fans sehr gefallen dürfte! Die erste Produktionsarbeit von Drummer Ken Coomer, der früher mal bei Uncle Tupelo begann, danach lange Jahre bei Wilco trommelte und daneben/danach seine Präsenz in all den Studios von Nashville vervielfältigte.

noch mehr von Will Hoge