Suche / Search

ON THE DEcKS
on the decks

 ON THE DEcKS 

Richmond Fontaine: Post To Wire - Hilfe
hilfe

Richmond Fontaine - Post To Wire

Cover von Post To Wire
Richmond Fontaine
Post To Wire

Label
Erstveröffentlichung 01.03.2004
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 15,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

(Guitar Rock/Country Rock) 2003 El Cortez - es wird langsam schwierig, bei jeder neuen Richmond Fontaine-Scheibe in Superlative zu verfallen. Aber was muss das muss! þPost To Wireþ, ein Begriff aus dem Pferderennsport, der soviel bedeutet wie "die Führung gleich am Start übernehmen und bis ins Ziel nicht mehr abgeben", macht seinen Titel eindrucksvoll zum Motto. Es gibt aber auch nicht die winzigste Schwachstelle auf diesem unglaublich starken 6. Album des Quartetts aus Portland, Oregon, das sogar den gefeierten 2002er Vorgänger þWinnemuccaþ (s.a. Chill@GH 05/02) auf Distanz hält. Die vielen schwelgerischen Passagen und atmosphärischen Ströme jener Platte gibtþs auf þPost To Wireþ zwar wieder in großen Zügen, allerdings lockert die Band das konzepthafte Programm (Postkarten eines fiktiven Walter Denny und darum herum gesponnene Kurzgeschichten in Form eines akustischen Roadmovies...) mit straightem, dynamischem Country Rock, semiakustischen Folksongs und härteren Guitar Rock-Gangarten kongenial auf. Dazu hat Leader Willy Vlautin (Gesang, Gitarren) wie immer seine kraftvollen, bildstarken, dabei hochpoetischen Texte verfasst, die diesmal immerhin teilweise abgedruckt sind. Musikalisch spielen Vlautin & Co. mittlerweile auf ihrem eigenen Planeten, besonders Paul Brainard begeistert durchweg mit traumhaften Licks auf der Pedal Steel, die so dominant wie nie zuvor eingesetzt wird! Auf einer knappen Gästeliste stehen u.a. Gitarrist Ian Moore und Deborah Kelly (Damnations), die auf dem Titeltrack im Duett singt, produziert hat der erfahrene JD Foster (Richard Buckner, Silos, Dan Stuart, Schramms). Referenzen zu Uncle Tupelo, Son Volt, Whiskeytown und Green On Red waren wohl selten so berechtigt wie bei dieser Band, aber spätestens mit þPost To Wireþ haben Richmond Fontaine ein Stadium erreicht, wo sie derartigen Vergleichen entwachsen sind. Dieses Meisterwerk kommt mit auf meine Insel!!

noch mehr von Richmond Fontaine